G7-Staaten (G7)

Gruppe der Sieben (bedeutenden Industrienationen)

Die G7 Staaten haben sich seit Ende der 90er Jahre mit dem Thema Internet befasst. Wegweisend war die „G7-Okinawa-Deklaration zur Informationsgesellschaft“ aus dem Jahr 2000. Diese Deklaration formulierte wesentliche Grundsätze für eine globale Internet-Politik und gründete die DOTForce (Digital Opportunity Task Force), eine der ersten weltweiten Netzwerke, bei denen staatliche und nicht-staatliche Vertreter gleichberechtigt zusammenarbeiteten.

In der G8-Deauville-Deklaration von 2014 (an der auch der russische Präsident Medwedjew teilnahm) wurden sieben Prinzipien für Internet Governance vereinbart, darunter das Prinzip des Multistakeholderismus.

Unter der japanischen G7-Präsidentschaft 2017 wurde erstmalig eine gesonderte Tagung der für die Digitalwirtschaft zuständigen Minister sowie eine vorgeschaltete Multistakeholder-Konferenz organisiert. Mittlerweile beschäftigen sich auch die G7-Konferenzen der Minister für Auswärtiges, Inneres und Verteidigung mit Internet-Themen.

zur Übersicht